Mehr oder weniger Oberweite?

von 20.01.2021Figur, Gut Aussehen, Stilberatung

Kennst Du auch diese Gespräche?

“Oh, ich wünschte ich hätte Deine Oberweite! Damit kann man wenigstens vernünftig ein Dekolletee ausfüllen. Das sieht so herrlich weiblich aus!”

“Ja, Du hast gut reden. Versuche dafür mal einen passenden BH zu finden! Ohne geht es nämlich nicht. Und ständig sind die Oberteile zu eng. Etwas weniger wäre mir viel lieber.”

Ja, das Gras auf der anderen Seite ist nicht nur grüner, sondern auch so viel erstrebenswerter. Wenn es die perfekte Oberweite gibt, dann hat sie mit Sicherheit eine andere Frau.

Ist das wirklich so? Wenn ja, kannst Du etwas daran ändern? Ja, klar es gibt die Möglichkeit eines chirurgischen Eingriffs. Doch das ist ja nichts was frau mal eben so macht.

Welche Möglichkeiten hat eine Frau, welche diesen Weg nicht gehen möchte? Gibt es einfachere Möglichkeiten um zufriedener mit seiner Oberweite zu sein? Na klar! Sonst würde ich diesen Artikel ja nicht schreiben 😉

Dein BH

Egal, ob Du Deine Brüste für zu groß oder zu klein hältst, alles fängt mit dem richtigen BH an. Ich kann das gar nicht oft genug sagen, wie wichtig ein passender BH für Dein Wohlbefinden ist. Mit dem richtigen BH fühlst Du Dich schöner, schlanker, weiblicher und sicherer in Deinem Auftreten. Du kannst mit dem richtigen BH etwas mehr Fülle schummeln, oder aber der Fülle mehr Halt geben. Wie Du den passenden BH findest, habe ich schon an anderer Stelle beschrieben >>klick<<

Ich kann Dir versichern, der Aufwand für die Suche nach dem richtigen BH, lohnt sich wirklich.

Was kannst Du noch tun?

Liebe was da ist! Ich bin mir sicher, ich wiederhole mich gerade. Doch, es ist wie es ist. Und so wie es ist, ist es gut. Sonst wäre es ja anders, oder?

Du könntest aber, um einen größeren Busen zu kaschieren, z.B. auf den richtigen Ausschnitt achten. Ein tiefer Rundhals- oder ein V-Ausschnitt strecken und lenken den Blick ins Gesicht. Verzichte auf Brusttaschen oder auffällige Muster. Kleine Muster oder feine Streifen nehmen optisch etwas Fülle. Schnitte, die locker der Figur folgen, helfen ebenfalls.

Achte darauf, dass das Oberteil unterhalb der Brust wieder an den Körper heran geführt wird, dann sieht es nicht ‘schwanger’ aus.

Wenn Du gerne Ketten trägst, achte darauf, dass sie nicht genau auf dem Busen enden. Wähle besser eine kürzere Kette. Sie darf dann auch gerne auffällig sein. Ein leuchtender Lippenstift lässt Dein Gegenüber ebenfalls mehr auf Deine Lippen, als auf die Oberweite achten. Der beste Weg, etwas zu verhüllen, ist, die Aufmerksamkeit auf etwas anderes zu lenken 😉

Du möchtest gerne etwas Mehr zaubern?

Im Grunde braucht es da einfach nur das Gegenteil von den oben genannten Tipps zu tun.

Ein hoher Ausschnitt, U-Boot oder Rollkragen, sorgen für mehr Fläche und damit auch für mehr Fülle. Größere Muster täuschen ebenfalls ein Mehr vor.

Du magst auffällige Extras, wie Rüschen oder Brusttaschen? Wunderbar! Gerne darfst Du Dich hier austoben. Oversize-Oberteile sind ebenfalls erlaubt. Durch das mehr an Stoff verwirren sie das Betrachter-Auge, welcher dann mehr vermutet, als tatsächlich da ist. Besonders wenn diese zur Taille wieder enger werden, oder in den Hosenbund gesteckt werden. Strickjacken mit Herzausschnitt, möglichst dunkler als das Shirt darunter, formen ebenfalls eine schöne Oberweite.

Egal, ob Du nun mehr oder weniger betonen möchtest, es findet sich immer eine Möglichkeit. Probiere Dich in den verschiedenen Tipps und finde heraus, was für Dich am besten funktioniert. Denn auch wenn alle Ratschläge ihre Gültigkeit besitzen, so gibt es doch den einen oder anderen Tipp, welcher besser zu Dir und Deinem Leben, Deinem Stil passt, als ein anderer.

Wenn Du genauere Hilfestellung benötigst, die findest Du natürlich in meinem StilSicher-in-8-Wochen Kurs. 😉

PS: Schönheit beginnt im Herzen und geht dann vom Kopf bis zu den Füßen.

... und warum Deine innere Einstellung dabei viel wichtiger ist.

 

 "Schönheit fängt im Herzen an und geht dann vom Kopf bis zu den Füßen." FRAU MAIER

MEIN Lieblingszitat im wahrsten Sinne. Und wie Du es praktisch anwendest erfährst Du hier und heute. Und so viel verrate ich bereits jetzt: die Kleidung spielt in diesem Teil eine untergeordnete Rolle. Und: am Ende gibt´s noch ein Geschenk. Von mir – an Dich. Gut aussehen...als ob das so einfach ist!

Die Medien zeigen uns tagtäglich, was schön und erstrebenswert ist. Den Männern führt man Six-Packs und markante Gesichtszüge vor. Den Damen faltenfreie Haut, 90-60-90 Maße, üppiges Dekolleté, runder Po, flacher Bauch, lange Beine... Und bitte alles in Kombination!

Sehen wir so aus?

Nein.

Warum?

Weil die meisten Models selbst auch nicht so aussehen.

Denn weniger publik ist, wie es dazu kommt. Da werden also Arme und Beine verlängert, Füße verkleinert, Augen vergrößert, die Haut mehrfach geglättet und ge-glow-ed, Schultern angehoben, der Bauch verflacht, usw. usw. (und manchmal kann Photoshop auch so richtig in die Hose gehen – klick).

Mich erleichtert dieses Wissen. Denn das ist wie die Torte auf dem Bild im Backbuch. 3-stöckig – schneeweiss – perfekt verziert – einfach makellos. Auch das Stückchen auf dem Teller: die einzelnen Schichten, ganz einfach perfekt und zum Reinbeissen ... nicht ganz.

Was wir da sehen ist alles andere als essbar. Gips, Karton, Farbe ... eine kleine Illusion also, um uns den Mund wässrig zu machen. Und wenn wir wissen, dass es das ist, dann erwarten wir nicht, dass unsere Torte so aussieht wie die im Buch und dass wir beim Blick in den Spiegel durchaus auch Falten haben dürfen.

Wir sind Menschen. So wie unsere Charakterzüge uns einzigartig sein lassen, so machen auch unsere äusseren Gegebenheiten uns schön. Auch wenn Sie nicht der erfundenen Norm entsprechen. Oft sind die Dinge, die Du vielleicht nicht magst, genau die, die unserem Gegenüber besonders gut gefallen.

 

FRAU MAIERs 5 beste Stil-Tipps

Hole Dir meine 5 BESTEN, WICHTIGSTEN und kostenlosen Tipps rund um Deinen persönlichen Stil.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

FRAU MAIERs 5 beste Stil-Tipps

Hole Dir meine 5 besten, wichtigsten und kostenlosen Tipps rund um Deinen persönlichen Stil.

Stil-Tipps