Stilsicher zum eigenen Yoga Kurs

von 11.02.2021Figur, Stilberatung

Vor ca. zwei Jahren bin ich Cordula das erste Mal in meiner kostenlosen Stil Mission begegnet. Anschließend durfte ich ihren Weg bei StilSicher in 8 Wochen, meinem Online-Kurs, begleiten und in Frankfurt sind wir uns ganz echt und “zum Anfassen” begegnet. Anfangs noch fast schüchtern zurückhaltend, war damals schon zu spüren, dass da etwas in ihr schlummerte, was kraftvoll an die Oberfläche, ans Licht drängte. 

Es war und ist eine besondere Freude, an ihrer Verwandlung teilhaben zu dürfen, welche mich nachhaltig beeindruckt. Ich freue mich, dass sie sich zu einem Interview bereit erklärt hat und ihre Geschichte heute mit uns teilt.

Namaste, liebe Cordula!

Cordula, bitte stelle Dich doch kurz vor.

Ich heiße Cordula, bin 45 Jahre alt und komme aus der fränkischen Provinz. Ich bin die Gründerin von YourWayYoga und ich habe eine Vision: Yoga soll jedem zugänglich sein.

Außerdem bin ich eine kreative und offene Frau, die auch gerne mal aus der Reihe tanzt 😀

Wir kennen uns ja aus “StilSicher in 8 Wochen” (DER Online Kurs in Sachen persönlicher Stil). Wie bist Du auf den Kurs aufmerksam geworden?

Ich habe auf Facebook einen Post über die geplante kostenfreie Stil Mission gesehen und mich sofort angesprochen gefühlt. Ich habe in den 5 Tagen alles, was Du vermittelt hast, in mich aufgesogen und hab gespürt, dass Dein Ansatz für mich stimmig ist.

Was hat dann den Ausschlag gegeben an StilSicher in 8 Wochen teilzunehmen?

Ich habe Dich damals gefragt, ob Dein System auch für Frauen mit „mehr Figur“ funktioniert. Als Du das überzeugend bejaht hast, war klar, dass ich dabei bin.

Wurden Deine Erwartungen an den Kurs erfüllt? 

Ganz klares JA! Sogar viel mehr als das. Denn es geht in dem Kurs ja um viel mehr als „Nur Klamotte“. Du warst die erste, die mir klar gemacht hat, dass ich mein Leben aktiv gestalten kann und muss. Diese neue Haltung hat mich aus meiner Opferrolle herausgeholt und mich ermutigt, mich mit mir, meinen Werten und Lebenszielen zu beschäftigen.

Während meines ersten StilSicher Kurses habe ich jedes Kleidungsstück auf seine Tauglichkeit überprüft. Hier ging es um die richtige Jackenlänge.

Während meines ersten StilSicher Kurses habe ich jedes Kleidungsstück auf seine Tauglichkeit überprüft. Hier ging es um die richtige Jackenlänge.

Heute kenne ich die FÜR MICH richtige(n) Jackenlänge(n)

Hast Du Dich zu dieser Zeit schon mit Yoga beschäftigt?

Ja, ich stand kurz vor der Prüfung zur Yogalehrerin.

Was gefällt Dir an Yoga? Und was hat sich bei Dir verändert, seit Du Yoga betreibst?

Yoga erkennt den Menschen als Einheit von Körper, Seele und Geist an. Es geht darum, achtsam zu sein, den Moment an- und wahrzunehmen. Es setzt damit einen Kontrapunkt zu der verbreiteten Haltung, unangenehmes wegzuschieben, der Vergangenheit nachzutrauern oder sich Sorgen um die Zukunft zu machen.

Mein Körper ist beweglicher geworden, ich kann meine Kraft einschätzen, meine Grenzen respektieren. Einschlafstörungen sind weg, verschiedene Körperfunktionen haben sich normalisiert. Meine Wahrnehmung ist auf allen Ebenen feiner geworden und ich übe mich in Annahme und Dankbarkeit. Wenn ich so schreibe weiß ich gar nicht mehr, welche Erkenntnisse durch´s Yoga und welche durch Deine Kurse gekommen sind. Yoga und StilSicher ergänzen sich einfach sehr gut.

Wann hattest Du das erste Mal das Bedürfnis, Deine Yoga-Kenntnisse anderen zu vermitteln? Und wann kam der Entschluss, einen Kurs anzubieten? Und hatten die Erfahrungen bei StilSicher einen Einfluss auf diesen Entschluss?

In meiner ersten Yogastunde war mir schon klar, dass ich mehr erfahren musste, dass es mir nicht reichen wird, nur in den Unterricht zu gehen. Zum Glück bin ich diesem eindeutigen Bauchgefühl gefolgt.

Die 28 monatige Ausbildung habe ich „nur für mich“ begonnen. Mich selbst vor Schüler zu stellen war damals noch nicht vorstellbar.

In meiner ersten Runde Stilsicher in 8 Wochen konnte ich mehr und mehr Frieden mit mir schließen, meinen Körper in all seinen Facetten würdigen und beginnen, ihn dankbar anzunehmen. So hatte ich endlich genug Selbstbewusstsein, um mich in Leggins vor eine Klasse zu stellen. 😀

Meine erste Lehrtätigkeit war dann an der örtlichen VHS, später im eigenen Unternehmen als Offline und Online Kurs.

Dein Yoga Kurs ist auf Frauen zugeschnitten, welche ‘mehr Raum einnehmen’, also etwas mehr Körperfülle mitbringen. Werden da besondere Anforderungen an den Kurs gestellt? Was ist das Besondere an Deinem Kurs?

Die Anforderungen, die an die Teilnehmer gestellt werden sind folgende:

  1. Atme
  2. siehe 1.

Ich will damit sagen, jeder, absolut jeder kann an meinen Kursen teilnehmen. Ich frage zu Beginn die aktuellen Bedürfnisse ab. Das können z.B. chronische Erkrankungen und Einschränkungen oder akute Beschwerden sein. Darauf stimme ich die Asanas (Körperübungen) und Pranayama (Atemübungen) ab und zeige Alternativen.

Derzeit laufen alle meine Kurse online in einer geschlossen Facebookgruppe. Da die Live-Stunden aufgezeichnet werden, können die Teilnehmer zeitlich flexibel üben. Um auch da genügend Raum für Individualität und Interaktion zu schaffen, gibt es die Möglichkeit, mir zu jeder Stunde Fragen zu stellen, die ich in einem Fragen+Antworten Call beantworte und falls nötig weitere Anpassungen zeige.

Darüber hinaus gibt es in den Meditationen zu Beginn oder zum Abschluss Impulse zu Lebensthemen wie Selbstliebe, Urvertrauen etc.

Yoga Vollversorgung, wenn Du so willst 😀

Was wünschst Du Dir für die Zukunft? Hast Du eine Vorstellung, wie Du Deinen Kurs erweitern und aufbauen willst?

Ich wünsche mir für die Welt, dass jeder Mensch liebevoll und milde zu sich selbst ist und seine wahre Größe würdigen lernt. Wenn jeder das in sich erkannt hat, kann er/sie es auch in jedem anderen Menschen sehen. Das ist übrigens die Bedeutung der Grußformel „Namaste“.

Dazu leiste ich gern meinen Beitrag. Ich biete seit diesem Jahr auch Online Yoga Einzelstunden an, die exakt auf die Teilnehmerin abgestimmt sind. Außerdem gibt es im Frühling eine Sonnengruß Challenge und ein neues Onlinekurs-Format ist gerade in Entwicklung. Sobald es wieder möglich ist, stehen auch Retreat Wochenenden auf meinem Plan.

Wie wichtig sind die gemachten Erfahrungen der letzten Jahre für Dich? Natürlich interessiert mich dabei insbesondere die Erfahrungen aus dem StilSicher-Kurs.

Ganz ehrlich, ohne Deinen Input, wäre ich wahrscheinlich in 2020 in der Versenkung verschwunden. Dankbarkeit ist ein Schlüssel für mich geworden. Du hast mich darauf aufmerksam gemacht, dass es IMMER so viel im Leben gibt, wofür ich dankbar sein kann. Darauf richte ich mich aus. Aus dieser Haltung heraus eröffnen sich immer Möglichkeiten.

Ich habe gelernt, für meine Ziele zu gehen und Lösungen zu suchen. Ich vertraue dem Leben.

Was würdest Du einer Frau mit auf den Weg geben, die ebenfalls überlegt, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen?

Folge Deinem Bauchgefühl! Nähre das Feuer, das in Dir brennt. Stecke an. Die Welt braucht Dich in Deiner vollen Größe!!!

Welchen Rat möchtest Du an die Frauen geben, welche überlegen, einen StilSicher-Kurs bei mir zu buchen? 

Wenn Du….

  • Dich zu Dir selbst hin entwickeln möchtest
  • genug von Schubladen hast
  • bereit für Veränderung bist
  • Eigenverantwortung übernehmen möchtest

TU ES!!!

Im Laufe des Kurses wurde ich immer mutiger, selbstbewusster und zufriedener mit meinen Outfits und in meinem Auftreten

Danke, liebe Cordula für Deinen Einblick. Ich wünsche Dir alles, alles Liebe und Gute und freue mich sehr, dass unsere Wege sich gekreuzt haben und es noch tun <3 

Hier findest Du alle Informationen zum Kurs von Cordula:

Facebookseite: https://www.facebook.com/Your-Way-Yoga-Cordula-Funk-101386968112069

Homepage: https://www.yourwayyoga.net/

YourWayYoga
Online Yoga für Frauen mit besonderen Bedürfnissen

In diesem Kurs bist Du willkommen, genauso, wie Du bist. Denn so wie Du bist, ist es gut.

Ich gehe auf die aktuellen Bedürfnisse der Gruppe ein, in dem ich Asanas (Körperübungen) mit individuellen Anpassungen.unterrichte. Das können z.B. chronische Rückenschmerzen, Bluthochdruck, Knieprobleme oder akute Verspannungen sein.

Außerdem sind Pranayama (Atemübungen) und meditative Elemente zu verschiedenen Lebensthemen wie Selbstliebe, Urvertrauen, Dankbarkeit…fester Bestandteil des Kurses.

  • 4x 75 Minuten live Yoga für Frauen mit besonderen Bedürfnissen (Die Stunden finden live immer mittwochs ab 18:30 Uhr in der „YourWayYoga Community“ statt.)
  • 1 x pro Woche F&A
  • Video Kurzbeschreibung der Atemübung der Woche
  • Alles wird aufgezeichnet und bleibt für das ganze Monat online. Du kannst also in Deiner Zeit und so oft Du möchtest üben.

Link zur Anmeldung und nächster Start:

https://elopage.com/s/YourWayYoga/your-way-yoga-1-monat

PS: Schönheit beginnt im Herzen und geht dann vom Kopf bis zu den Füßen.

... und warum Deine innere Einstellung dabei viel wichtiger ist.

 "Schönheit fängt im Herzen an und geht dann vom Kopf bis zu den Füßen." FRAU MAIER

MEIN Lieblingszitat im wahrsten Sinne. Und wie Du es praktisch anwendest erfährst Du hier und heute. Und so viel verrate ich bereits jetzt: die Kleidung spielt in diesem Teil eine untergeordnete Rolle. Und: am Ende gibt´s noch ein Geschenk. Von mir – an Dich. Gut aussehen...als ob das so einfach ist!

Die Medien zeigen uns tagtäglich, was schön und erstrebenswert ist. Den Männern führt man Six-Packs und markante Gesichtszüge vor. Den Damen faltenfreie Haut, 90-60-90 Maße, üppiges Dekolleté, runder Po, flacher Bauch, lange Beine... Und bitte alles in Kombination!

Sehen wir so aus?

Nein.

Warum?

Weil die meisten Models selbst auch nicht so aussehen.

Denn weniger publik ist, wie es dazu kommt. Da werden also Arme und Beine verlängert, Füße verkleinert, Augen vergrößert, die Haut mehrfach geglättet und ge-glow-ed, Schultern angehoben, der Bauch verflacht, usw. usw. (und manchmal kann Photoshop auch so richtig in Hose gehen – klick).

Mich erleichtert dieses Wissen. Denn das ist wie die Torte auf dem Bild im Backbuch. 3-stöckig – schneeweiss – perfekt verziert – einfach makellos. Auch das Stückchen auf dem Teller: die einzelnen Schichten, ganz einfach perfekt und zum Reinbeissen ... nicht ganz.

Was wir da sehen ist alles andere als essbar. Gips, Karton, Farbe ... eine kleine Illusion also, um uns den Mund wässrig zu machen. Und wenn wir wissen, dass es das ist, dann erwarten wir nicht, dass unsere Torte so aussieht wie die im Buch und dass wir beim Blick in den Spiegel durchaus auch Falten haben dürfen.

Wir sind Menschen. So wie unsere Charakterzüge uns einzigartig sein lassen, so machen auch unsere äusseren Gegebenheiten uns schön. Auch wenn Sie nicht der erfundenen Norm entsprechen. Oft sind die Dinge, die Du vielleicht nicht magst, genau die, die unserem Gegenüber besonders gut gefallen.

FRAU MAIERs 5 beste Stil-Tipps

Hole Dir meine 5 BESTEN, WICHTIGSTEN und kostenlosen Tipps rund um Deinen persönlichen Stil.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

FRAU MAIERs 5 beste Stil-Tipps

Hole Dir meine 5 besten, wichtigsten und kostenlosen Tipps rund um Deinen persönlichen Stil.

Stil-Tipps