FRAU MAIER tv – Kühlende Business Outfits
Team FRAU MAIER
Herzlich willkommen zur 38. Ausgabe von FRAU MAIER tv!

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Heute habe ich, aus gegebenem Anlass, ein paar Tipps für Deine kühlende Business Sommergarderobe dabei. 
Natürlich gelten einige Tipps nicht nur fürs Business, sondern sind auch privat total nützlich 😉

Alles Liebe, Deine

Moderne Stilberatung - FRAU MAIER

2 Kommentare

  1. Sehr nützliche Infos! Vielen Dank. Ich trage sehr gerne Kleider und Röcke wenn es so heiß ist und ich kann die kühlende Funktion bestätigen.
    Aber hierzu eine Frage: Wie sagt man einer Kollegin auf nette Art, dass sie nicht halbnackt im Büro rumlaufen kann? Sie verwechselt das Büro offenbar mit dem Strand. Wir haben öfters Gäste (auch aus dem Ausland, wie aus dem sehr modebewussten Italien und Frankreich). Die tragen Maßanzüge und Kostümchen und dann begegnet ihnen dieser Bauerntrampel.
    Oder soll man gar nichts sagen und auf kühleres Wetter hoffen?

    Antworten
    • Liebe Kerstin, ich will ganz ehrlich sein: Schritt 1 wäre für mich an der Einstellung ggü. der Person zu arbeiten. Wie soll etwas „nett“ ankommen, wenn die wirkliche Einstellung der Person gegenüber die oben genannte ist? Nach Erreichen der Akzeptanz der Person mit allem was sie ausmacht, lassen sich hundert wirklich nette Wege finden über die angemessene Kleidung zu sprechen. Viel Erfolg dabei.

      Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 Kommentare

  1. Sehr nützliche Infos! Vielen Dank. Ich trage sehr gerne Kleider und Röcke wenn es so heiß ist und ich kann die kühlende Funktion bestätigen.
    Aber hierzu eine Frage: Wie sagt man einer Kollegin auf nette Art, dass sie nicht halbnackt im Büro rumlaufen kann? Sie verwechselt das Büro offenbar mit dem Strand. Wir haben öfters Gäste (auch aus dem Ausland, wie aus dem sehr modebewussten Italien und Frankreich). Die tragen Maßanzüge und Kostümchen und dann begegnet ihnen dieser Bauerntrampel.
    Oder soll man gar nichts sagen und auf kühleres Wetter hoffen?

    Antworten
    • Liebe Kerstin, ich will ganz ehrlich sein: Schritt 1 wäre für mich an der Einstellung ggü. der Person zu arbeiten. Wie soll etwas „nett“ ankommen, wenn die wirkliche Einstellung der Person gegenüber die oben genannte ist? Nach Erreichen der Akzeptanz der Person mit allem was sie ausmacht, lassen sich hundert wirklich nette Wege finden über die angemessene Kleidung zu sprechen. Viel Erfolg dabei.

      Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert