Wie Du Dich für (fast) jeden Anlass passend kleidest

von 20.08.2019Gut Aussehen, Shopping, Stilberatung

Zu jeder Gelegenheit die zu Dir und Deinem Leben passende Kleidung im Schrank? 

Ein Traum? 

Für meine Stil Heldinnen ist es mehr als das: Nämlich ein wahr gewordener Traum.

Meine Kurs-Teilnehmerinnen möchten eine klare Linie in ihren Kleiderschrank bringen, damit der Schrank voll nichts anzuziehen zur Oase der Kombinationsmöglichkeiten wird (ja, wirklich, das gibt es inzwischen tausendfach), sie wollen endlich Kleidung, in der sie sich wirklich wohl fühlen und gut aussehen und sie möchten die Kunst der Kombination lernen.

Ein Punkt ganz oben auf den Wunschlisten lautet oft: 

 

Für jeden Anlass das Richtige im Schrank haben. 

Aus diesem Grund ist diesem Thema auch ein eigenes Modul in meinem Onlinekurs gewidmet. Zuerst müssen wir nämlich herausfinden, was für Anlässe wir haben.

Oft verbinden wir einen Anlass mit etwas Großem. Sei es die große Familienfeier, ein Hochzeitsfest, der Theaterbesuch oder eine offizielle Betriebsfeier.

Dabei vergessen wir, dass unser Alltag aus lauter kleinen Anlässen besteht. Wir gehen ins Büro, bringen die Kinder in den Kindergarten/die Schule, gehen einkaufen, treiben Sport, gehen mit dem Hund, treffen Freunde zur Gartenparty oder zum Eis essen, gehen in Bars oder Clubs, in die Oper und ins Theater … Jeder Alltag ist individuell, genau wie die äußeren Bedingungen. Wer auf dem Land wohnt, braucht z.B. oft andere Kleidung, als jemand in der Stadt. Wer mit dem Auto unterwegs ist, hat andere Ansprüche, als jemand, der das Fahrrad nutzt. Wer kleine Kinder hat, hat andere Anforderungen als jemand der den ganzen Tag auf Vorstandsebene kommuniziert.

 

Kennst Du Deine Anlässe? Denn so kannst Du Deine Garderobe viel einfacher zusammenstellen. 

Neben den zu Dir passenden Farben, Schnitten, Materialien und persönlichen Vorlieben, können meine Stil Heldinnen (so heißen meine Kursteilnehmerinnen) auf der Basis ihrer Anlässe ihre ganz persönliche Basis-Garderobe zusammenstellen. Und diese besteht oft aus weniger Kleidungsstücken, als anfangs gedacht. Sehr oft finden sich auch ‘alte Schätzchen’ in den Tiefen der Kleiderschränke, welche schon längst vergessen waren. 

Das Aufspüren solcher vergessener Kleidungsstücke (oft noch mit Schildchen dran) nenne ich meist ‘günstig im eigenen Schrank einkaufen’.

 

Nun fehlt nur noch eines: Die richtige Kombination.

Die richtige Kombinationskunst hilft Dir, mit relativ wenigen Kleidungsstücken eine abwechslungsreiche Garderobe zu kreieren. Wer geschickt zu kombinieren weiß, kann sich aus der Basisgarderobe heraus, für (fast) jede Gelegenheit adäquat kleiden.

Oft reicht es aus, die Schuhe und die Jacke zu wechseln und ein wenig Make-up aufzulegen. Schon wird aus ‘sportlich-bequem’ ein ‘leger-elegant’. Auch eine andere Handtasche, Accessoires in einer anderen Farbe, verändern ein Outfit, geben ihm eine andere Aussage.

Manchmal braucht es nur ein wenig Experimentierfreude und Mut, die einzelnen Kombinationen zu testen. Immer wieder höre ich in den Kursen: 

“NIE wäre ich auf die Idee kommen, das so zu kombinieren!” 

wenn ich einige Inspirationen aus meiner eigenen Garderobe zum besten gebe. In der richtigen Kombination ist es auch möglich, ein Abendkleid für den sommerlichen Samstagsmarkt zu tragen.

Hier siehst Du mich in Aktion bei einem meiner StilSicher Live Events und ich führe ein Cocktailkleid in schick und lässig vor.

Natürlich können wir uns nicht auf wirklich ALLES vorbereiten.

Kennst Du jedoch Deine Anlässe und Stil Bedürfnisse und beherrschst die Kunst der Kombination, achtest Du beim Einkaufen darauf, dass Deine Garderobe untereinander kombinierbar ist – dann wird Dich Deine Kleidung bei (fast) jeder Gelegenheit unterstützen. 

Meine Stil Heldinnen üben sich fleißig in dieser Kunst. Sie probieren sich aus, holen sich Feedback und Tipps und lassen uns auch “danach” teilhaben, wie Claudia (das Foto dazu gab es in unserer Facebookgruppe und teile ich aus Gründen ihrer Privatsphäre hier nicht): 

“So war ich gestern unterwegs. Freunde hatten mich spontan in ein besonderes Restaurant eingeladen. Ich musste mir keine Ausrede einfallen lassen, wieso ich nicht mitgehen kann, wie früher sehr oft, weil ich nicht wusste, was ich anziehen soll. Sondern es war ganz einfach, meinem Outfit ein Upgrade zu verpassen. Den ganzen Abend habe ich mich sicher und wohl in meiner Kleidung gefühlt. Dabei habe ich nur Kleinigkeiten verändert. Ein tolles Gefühl!”

Das ist das Ziel, welches Frau erreichen kann, wenn sie sich einmal intensiv mit sich und ihrer Garderobe auseinandersetzt. Dafür gibt es zwar keine 5 statischen Regeln die auf zig Millionen Frauen gleichermaßen passen sollen, dafür gibt es aber eine Abkürzung: StilSicher in 8 Wochen

 

Dein Stil ist vor allem eins: Persönlich. 

Dein Stil hat einen Sinn und Zweck: Dich so sichtbar zu machen, wie es für Dich stimmig ist.

Stück für Stück gehen wir alle für Dich wichtigen Bereiche an. Eines baut auf dem anderen auf.

Willst Du Dich auch endlich bei den verschiedensten Gelegenheiten sicher in Deiner Garderobe fühlen? Mein Team und ich helfen Dir gerne dabei!

PS: Schönheit beginnt im Herzen und geht dann vom Kopf bis zu den Füßen.

... und warum Deine innere Einstellung dabei viel wichtiger ist.

 

 "Schönheit fängt im Herzen an und geht dann vom Kopf bis zu den Füßen." FRAU MAIER

MEIN Lieblingszitat im wahrsten Sinne. Und wie Du es praktisch anwendest erfährst Du hier und heute. Und so viel verrate ich bereits jetzt: die Kleidung spielt in diesem Teil eine untergeordnete Rolle. Und: am Ende gibt´s noch ein Geschenk. Von mir – an Dich. Gut aussehen...als ob das so einfach ist!

Die Medien zeigen uns tagtäglich, was schön und erstrebenswert ist. Den Männern führt man Six-Packs und markante Gesichtszüge vor. Den Damen faltenfreie Haut, 90-60-90 Maße, üppiges Dekolleté, runder Po, flacher Bauch, lange Beine... Und bitte alles in Kombination!

Sehen wir so aus?

Nein.

Warum?

Weil die meisten Models selbst auch nicht so aussehen.

Denn weniger publik ist, wie es dazu kommt. Da werden also Arme und Beine verlängert, Füße verkleinert, Augen vergrößert, die Haut mehrfach geglättet und ge-glow-ed, Schultern angehoben, der Bauch verflacht, usw. usw. (und manchmal kann Photoshop auch so richtig in die Hose gehen – klick).

Mich erleichtert dieses Wissen. Denn das ist wie die Torte auf dem Bild im Backbuch. 3-stöckig – schneeweiss – perfekt verziert – einfach makellos. Auch das Stückchen auf dem Teller: die einzelnen Schichten, ganz einfach perfekt und zum Reinbeissen ... nicht ganz.

Was wir da sehen ist alles andere als essbar. Gips, Karton, Farbe ... eine kleine Illusion also, um uns den Mund wässrig zu machen. Und wenn wir wissen, dass es das ist, dann erwarten wir nicht, dass unsere Torte so aussieht wie die im Buch und dass wir beim Blick in den Spiegel durchaus auch Falten haben dürfen.

Wir sind Menschen. So wie unsere Charakterzüge uns einzigartig sein lassen, so machen auch unsere äusseren Gegebenheiten uns schön. Auch wenn Sie nicht der erfundenen Norm entsprechen. Oft sind die Dinge, die Du vielleicht nicht magst, genau die, die unserem Gegenüber besonders gut gefallen.

 

FRAU MAIERs 5 beste Stil-Tipps

Hole Dir meine 5 BESTEN, WICHTIGSTEN und kostenlosen Tipps rund um Deinen persönlichen Stil.

2 Kommentare

  1. Anne

    Ach, danke für den schönen Artikel.

    Antworten
    • Team FRAU MAIER

      Wie schön, dass Dir der Artikel so gut gefällt Anne! Danke für Dein Feedback 🙂

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

FRAU MAIERs 5 beste Stil-Tipps

Hole Dir meine 5 besten, wichtigsten und kostenlosen Tipps rund um Deinen persönlichen Stil.

Stil-Tipps