Gut aussehen Teil 1: Wie Du endlich wirklich gut aussiehst

by | 02.03.2016 | Gut Aussehen, Stilberatung

… und warum deine innere Einstellung dabei viel wichtiger ist.

 “Schönheit fängt im Herzen an und geht dann vom Kopf bis zu den Füßen.” FRAU MAIER

MEIN Lieblingszitat im wahrsten Sinne. Und wie Du es praktisch anwendest erfährst Du hier und heute. Und so viel verrate ich bereits jetzt: die Kleidung spielt in diesem Teil eine untergeordnete Rolle. Und: am Ende gibt´s noch ein Geschenk. Von mir – an Dich. Gut aussehen…als ob das so einfach ist!

Die Medien zeigen uns tagtäglich was schön und erstrebenswert ist. Den Männern führt man Six-Packs und markante Gesichtszüge vor. Den Damen faltenfreie Haut, 90-60-90 Maße, üppiges Dekolleté, runder Po, flacher Bauch, lange Beine… Und bitte alles in Kombination!

Sehen wir so aus?

Nein.

Warum?

Weil die meisten Models selbst auch nicht so aussehen.

Denn weniger publik ist, wie es dazu kommt. Da werden also Arme und Beine verlängert, Füße verkleinert, Augen vergrößert, die Haut mehrfach geglättet und ge-glow-ed, Schultern angehoben, der Bauch verflacht, usw. usw. (und manchmal kann Photoshop auch so richtig in Hose gehen – klick).

Mich erleichtert dieses Wissen. Denn das ist wie die Torte auf dem Bild im Backbuch. 3-stöckig – schneeweiss – perfekt verziert – einfach makellos. Auch das Stückchen auf dem Teller: die einzelnen Schichten, ganz einfach perfekt und zum Reinbeissen … nicht ganz. Was wir da sehen ist alles andere als essbar. Gips, Karton, Farbe … eine kleine Illusion also, um uns den Mund wässrig zu machen. Und wenn wir wissen, dass es das ist, dann erwarten wir nicht, dass unsere Torte so aussieht wie die im Buch und dass wir beim Blick in den Spiegel durchaus auch Falten haben dürfen.

Wir sind Menschen. So wie unsere Charakterzüge uns einzigartig sein lassen, so machen auch unsere äusseren Gegebenheiten uns schön. Auch wenn Sie nicht der erfundenen Norm entsprechen. Oft sind die Dinge, die Du vielleicht nicht magst, genau die, die unserem Gegenüber besonders gut gefallen.

 

Erkenntnis #1

Medien, Werbung, Fotografie – Sie alle flunkern uns gerne mal was vor und sorgen für schöne Bilder in unserem Kopf. Da Du das nun schwarz auf weiss hast, weißt wie Du damit umgehst – nämlich ganz entspannt. Beim Zauberer bleibst Du ja auch locker, wenn er ein Kaninchen aus dem Hut zaubert. Oder standest Du schon mal in der Küche wolltest Kaninchen zubereiten und bist verzweifelt weil keins aus dem Zylinder krabbelt?

 

Wenn ich So aussehen würde wie XYZ, dann würde es mir auch leicht fallen mich zu mögen!

Aha! Ganz sicher? Oder würdest Du dann über die zu großen … und die zu kleinen … schimpfen? Ist es nicht ganz oft so, dass das Gras immer ein bisschen grüner auf der anderen Seite ist? Haben wir das – wollen wir lieber dies…eine weit verbreitete menschliche Angewohnheit. Die ich früher übrigens auch sehr gut kannte. Die glatten Haare von Anja, die Hände von Saskia, den Körper von Cindy Crawford.

Hat es mich weiter gebracht? Nein.

Habe ich mich besser gefühlt? Doppel-Nein. Ganz im Gegenteil.

Denn ich HABE Katharina´s Haare, Katharina´s Hände, Katharina´s Körper. Der Abgleich hat mich frustriert, was wiederum dazu führte, dass ich mich nicht wirklich in meiner Gesamtheit mochte. Und dabei ging ein ganz großer und wichtiger Bestandteil von meinem guten Aussehen flöten. Der von innen.

Dieser Funke in uns, der uns zum Strahlen bringt und unserem Gegenüber signalisiert: Ich bin genau richtig, so wie ich bin.

Und ich bewundere Anja´s Haare, liebe Saskia´s Hände und vergöttere Cindy´s Körper und freue mich, für sie und mit Ihnen. (Übrigens auch eine Eigenschaft, die insbesondere Frauen, sehr gut tut. Anderen ihre Schönheit zu gönnen. Dies nur am Rande…)

Der innere Funke also. Du kennst das. Diese Menschen, die einfach gut aussehen. Egal was sie anhaben. Auch im Jogging Anzug. Was machen diese Menschen anders? Ich habe einige Jahre gebraucht um es herauszufinden. Die Zeit kannst Du Dir sparen.

So funktioniert´s:

Diese Menschen richten den Fokus auf die Stellen, die sie mögen. Die hübschen Augen, die weichen Ohrläppchen, den schönen Bauchnabel, die glatte Haut, die krausen Haare, die Lachfältchen … Egal was! Es gibt hunderte von schönen Stellen an Dir. Du darfst ganz einfach nur hinschauen. Sollte es Dir schwer fallen, zu Beginn etwas zu finden: Frage Deinen Mann, Deine Frau und Kinder, Deine Freundin, Deinen Freund – ich verspreche Dir Du wirst ganz besonders positiv überrascht sein.

Richte den Fokus jeden Tag auf das was Dir gefällt. (Das funktioniert im Übrigen auch in anderen Lebensbereichen sehr gut und wirkt Wunder!)

 

Erkenntnis #2

Du bist genau richtig, so wie Du bist. Das ist ganz logisch und nachvollziehbar, denn wäre es nicht so, dann wärst Du ja anders. Das ist schlüssig, ich hoffe Du stimmst mir hier zu. Ab sofort richtest Du Deinen Fokus auf das was Dir gefällt und erinnerst Dich jeden Tag erneut daran.

Gut aussehen fängt also in uns an und bildet den Grundstein für alles weitere – Kleidung, Frisur, Accessoires, Make up. Ohne unsere Ausstrahlung kann unsere Kleidung manchmal nur wie eine Verkleidung wirken.

Ja, ich gebe zu Ausstrahlung lässt sich nicht innerhalb von 5 Minuten herstellen. Es bedarf ein wenig Zeit und auch Ausdauer. Dafür ist die Belohnung großartig. Im Innen wie im Aussen.

Und damit es Dir noch leichter fällt:

Mein Geschenk an Dich: Dein Look Booster

Weil ich Dich unterstützen möchte, noch schneller voranzukommen, habe ich heute ein kleines großes Geschenk an Dich. Dein gutes Aussehen, Deine Selbstsicherheit und Dein Wohlgefühl sind mir wichtig. Deshalb helfe ich Dir, Dein Ziel mit Leichtigkeit zu erreichen.

Schaue Dir diesen Clip täglich für die nächsten 21 Tage an und Du bist dem Ziel gut auszusehen ein großes Stück, vielleicht schon das größte Stück näher gekommen. Ab dem 2. Mal anschauen kannst Du gerne bei Sekunde 25 einsteigen.

Und denke dran: es ist nicht wichtig, dass Du alles lesen kannst. Das Video läuft absichtlich so schnell, Dein Unterbewusstsein versteht es.

Erfolg kommt vom Tun.

Also leg los! Die Statistik zeigt, dass die Menschen, die innerhalb der nächsten 48 Stunden beginnen und dranbleiben, die sind, die am meisten profitieren. Solltest Du noch Fragen haben: Her damit!

Und wie es weiter geht erfährst Du in Teil 2.

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *