Die Jeansjacke – (D)Ein Allround-Talent

von 02.03.2016Shopping, Stilberatung

Jeder hatte schon mal eine. Viele haben schon immer eine – die selbe von früher?! Manche kaufen jedes Jahr eine Neue. Ein paar haben erst neulich eine weg gegeben. Und andere wiederum, mögen Sie gar nicht (dann bitte auf keinen Fall weiterlesen!).

 

Eine Jeansjacke

Ich besitze zwei. Die eine ist 12 Jahre alt und hellblau. Die andere ist 6 Monate alt und mittelblau. So weit so gut. Erst neulich habe ich mit einer Kundin eine Dunkelblaue gekauft.

Die Farbe ist wichtig. Genauso wie die Waschung und die Optik („neu“ oder „vintage“).

Wer die Jacke auch im Business tragen will um vielleicht eine Business Hose und Bluse etwas lässiger wirken zu lassen darf darauf achten, dass die Waschung sanft ist und die Optik eher in die Richtung „neu“ geht. Ladies mittleren Alters und älter sind mit dieser Variante ebenso gut beraten. Das kann sonst schnell zu „Vivienne Westwood“ aussehen (wenn das gewollt ist: dann los!).

Und was ich Euch heute zeigen will, ist wie facettenreich eine Jeansjacke einzusetzen ist. Für mich, aus meiner persönlichen Garderobe nicht wegzudenken.

Meine Sicht der Dinge zu einer Jacke der Jacken:

  • vielfältig
  • Sommer
  • Winter
  • Frühjahr
  • Herbst
  • perfekt zum Lagenlook
  • kann 100% sportlich getragen werden
  • kann ein etwas formelleres Outfit auf den Boden der Tatsachen holen
  • macht ein sexy Kleid auf den ersten Blick etwas lieblicher und zeigt erst beim Ausziehen das wahre Potential des Hauptkleidungsstückes – in diesem Fall das Kleid
  • passt zu fast allem: Kleid, Rock, Hose, Chino, …

Das einzige was zu einer Jeansjacke in den meisten Fällen suboptimal aussieht: eine Jeans. Zumindest so lange, bis wir wieder Cowboys und -girls sind oder die späten 80er und frühen 90er uns neu erobern.

 

Kauftipp

Eine Jeansjacke darf gut sitzen – also Finger weg von zu großen Modellen!

Wie bei der Jeans als Unterteil: eine dunkle Waschung ist etwas neutraler und wirkt angezogener als eine Used-Waschung.

PS Jeansjacken funktionieren altersübergreifend. Eine 40/50/60/70-jährige Dame mit einer zum Outfit passenden Jeansjacke sieht ums „rumgucken“ gleich einige Jahre jünger aus…

Hast Du Dein perfektes Modell bereits gefunden? Wenn nicht, Du weisst, wo Du mich findest.

PS: Schönheit beginnt im Herzen und geht dann vom Kopf bis zu den Füßen.

FRAU MAIERs 5 beste Stil-Tipps

Hole Dir meine 5 BESTEN, WICHTIGSTEN und kostenlosen Tipps rund um Deinen persönlichen Stil.

4 Kommentare

  1. Hildegard

    Hallo liebe Frau Maier … erstmals möchte ich mich für Ihre tolle Seite bedanken!
    Ich habe auch schon sehr viele Jahre eine dunkelblaue aber über die Hüfte lange Jeanjacke, kaum getragen … ich finde eben,dass sie zu lang ist,was meinen Sie?
    Lg. Hildegard!

    Antworten
    • FRAU MAIER

      Liebe Hildegard, danke für diese schönen Zeilen! Ich glaube wir hatten es ja bei Facebook schon: Einfach mal eine gut sitzende und kürzere anprobieren und neu reinfühlen. Ganz viel Spaß dabei 🙂

      Antworten
  2. Anna

    Liebe Katharina,
    das ist ein toller Artikel und ich werde jetzt tatsächlich nach einer Jeansjacke Ausschau halten
    Was ich noch super toll fände, wäre eine Fotostrecke zu den aufgezählten Möglichkeiten und Anlässen mit der Jeansjacke, um eine noch bessere Idee der Kombinationsmöglichkeiten zu bekommen.
    Zum Glück habe ich ja schon durch Deinen tollen Kurs „Stilsicher in 8 Wochen“ eine grobe Ahnung davon Ich denke da an das hautenge Glizerkleid aus Frankfurt
    Du bist jedenfalls eine riesen Bereicherung für mich. ❤️
    Danke und alles Liebe
    Anna aus Graz

    Antworten
    • FRAU MAIER

      Liebe Anna, danke für die Anregung. Das ist doch ein tolles Thema für die nächste Runde StilSicher in 8 Wochen. Nehme ich auf! Liebe Grüße zurück k

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

FRAU MAIERs 5 beste Stil-Tipps

Hole Dir meine 5 besten, wichtigsten und kostenlosen Tipps rund um Deinen persönlichen Stil.

Stil-Tipps

Kategorien